PDR Recycling GmbH & Co KG

Adresse

PDR Recycling GmbH & Co KG
Am alten Sägewerk 3
95346 Thurnau
Link PDR Recycling GmbH + Co. KG
Oberfranken, Deutschland

Standorte: Thurnau
Anzahl der Mitarbeiter: bis 100 Mitarbeiter
Umsatzentwicklung: Keine Angaben
Branche: Keine Angaben

Schwerpunkte (Tätigkeit), Spezialitäten (Produktionsverfahren, besondere Stärken), Auszeichnungen, Ehrungen, Preise, etc.

Schwerpunkte:
Recycling

Spezialitäten:
Erfassung, Rückführung und Verwertung gebrauchter PU-Schaumdosen
Betrieb einer Aufbereitungsanlage zur stofflichen Verwertung von hp-Druckpatronen


Auszeichnungen:
1998 Bayerische Umweltmedaille
2000 Weltweites Projekt der Weltausstellung EXPO
2000 Innovationsförderpreis der Stadt Kulmbach
2002 Ehrenmedaille der Bayerischen Feuerwehr für vorbildliche Kooperation wie Notfallübungen und Ausbildung
2004 Auszeichnung der IHK Oberfranken im Wettbewerb "Innovative Prozesslösungen" im Rahmen der Benchmarking Initiative "Lernen von den Besten".
2004 Gütesiegel TOPJOB-Arbeitgeber im deutschen Mittelstand, verliehen durch das Institut für Mittelstandsökonomie, Universität Trier
2005 B.A.U.M. Umweltpreis für die Geschäftsführung
2007 Platzierung unter den 50 besten Arbeitgeber im bundesweiten Wettbewerb "Great place to work", durch psychonomics AG
2008 und 2009 nominiert für den Wettbewerb "Großer Preis des Mittelstandes"

Motto, künftige Vorhaben und Pläne

Motto:
zukunftswert - future ideals

Weitere Pläne:
Es werden weitere neue Projekte für Recycling gesucht um die Geschäftsmöglichkeiten kontinuierlich auszubauen.

Werte

PDR setzt eine nachhaltige werteorientierte Unternehmensführung um.

Indirect-Marketing (Mitarbeiter, Lieferanten, Kunden, Öffentlichkeit ...)

Eine klare gelebte Unternehmensstrategie schafft Berechenbarkeit, Glaubwürdigkeit und damit Vertrauen bei allen Partnern der PDR.

Die Geschäftsführung sieht in den Mitarbeitern einen entscheidenden Erfolgsfaktor.
So steht nicht nur die fachliche Aus- und Weiterbildung, sondern auch die persönliche Entwicklung im Fokus. Mit der Investition in das Sozialpaket "Beruf + Familie " leistet PDR einen Beitrag dazu, dass Familie und Beruf besser in Einklang gebracht werden können. Damit kann auch in strukturschwachen Regionen hochqualifiziertes Personal gebunden werden. Begleitet wird das Paket mit Maßnahmen zur Gesundheit. Dazu zählen die Bereitstellung von frischem Obst, Ernährungsberatung, gemeinsame sportliche Aktivitäten und ein ausgewogenes Menüangebot in der Kantine. Mit dem Zertifikat berufundfamilie durch die gemeinnützige Hertie-Stiftung wird das von PDR erarbeitete Sozialpaket Beruf + Familie + Gesundheit in der mitarbeiterorientierten Personalführung abgerundet.
Die Unterstützung in schwierigen persönlichen Situationen gewährleistet ein von PDR geknüpftes Netzwerk mit Beratungsstellen von der Hilfe zur Selbsthilfe.
Das Engagement zahlt sich für PDR in barer Münze aus. Durch ihr Engagement und die sehr gute Leistung danken die Mitarbeiter der PDR das werte- und mitarbeiterorientierte Konzept. So erreicht PDR bei der Kundenzufriedenheit regelmäßig über 95%, der Servicegrad liegt bei 94% und Beanstandungen und Reklamationen liegen im Promille- Bereich.

Text: Robert Knitt


Aktivitäten

Kategorie der Aktivität:
Innovations- und Marktführer

Bezeichnung der Aktivität:
Recycling-Anlage für PU-Schaumdosen für Deutschland

Beschreibung der Aktivität:
Die weltweit erste Recycling-Anlage für PU-Schaumdosen entsteht in Thurnau.

Anstoß oder Anregung für die Aktivität:
Die gesetzlichen Bestimmungen ermöglichten den Herstellern die Einrichtung einer freiwilligen Rücknahme und Verwertung ihrer Produkte.

Entstehung und Entwicklung/ Konkretisierung der Idee:
Einzellösungen waren zu teuer und unrentabel, so dass sich die maßgeblichen Hersteller von Polyurethan-Schaumdosen zusammenschlossen und die PDR gründeten.

Auslöser für ein konkretes Handeln:
Die allgemeine Diskussion um die Knappheit der Ressourcen und dem Klimawandel beschleunigte das Vorhaben.

Wie wurde geplant? Was gab es zu bedenken?
Es musste eine völlig neue Recyclinganlage entwickelt, ein komplettes neues Rücknahmenetz aufgebaut und neue Märkte für Sekundärrohstoffe erschlossen werden.

Welche Herausforderungen traten auf? Wie wurden sie gemeistert?
Das Bewusstsein für die Notwendigkeit zum sorgsamen Umgang mit den Ressourcen und der Schonung der Umwelt begann sich gerade zu entwickeln. Durch negative Schlagzeilen über eine nicht umweltgerechte Entsorgung einzelner Recyclingunternehmen litt das Image der gesamten Branche.
Durch den besonderen Wert auf die zeitnahe Umsetzung der Gesetze und behördlichen Auflagen konnte das Vertrauen der Bevölkerung, der Kommune und des Landkreises gewonnen werden.

Mit den Logistikpartnern und der PDR-eigenen Kundeninformation betreut PDR ca. 82.000 aktive Systemteilnehmer, die PDR jährlich mit ca. 24.000 Abholungen beauftragen. Pro Jahr werden ca. 1.500 kostenfreie Annahmestellen bei Kommunen und Handel angesteuert. Dazu werden im Jahr ca. 130.000 Telefonate oder Kontakte hergestellt, um die Anwender über das Rücknahmesystem zu informieren. 10% der Anrufe kommen über die kostenfreie Telefonnummer herein.


Erfolgserlebnisse und Ergebnis
Die Kompetenz, die sprichwörtliche Innovationsfreude und die Verlässlichkeit von PDR führten dazu, dass sich Hewlett-Packard für PDR als Partner für die Entsorgung seiner Druckpatronen entschied.

Ein ganz besonderer Erfolg von PDR ist es, dass immer mehr Länder, zeitweise sogar Singapur, aufgrund des hohen innovativen und technischen Sicherheits- und Prozessstandards, Arbeit nach Deutschland/ Thurnau bringen. Dies ist wieder ein schönes Beispiel, dass Made in Germany auch heute noch ein Begriff für Qualität, innovatives Know-how und Zuverlässigkeit sein kann.


Spezielles zum Unternehmen

Learning from the best to be the best

Wenn ein Unternehmen stehen bleibt wird es vom Markt überholt. Die beste Tugend dagegen ist, von den Besten lernen. So werden Teilnahmen an Benchmarks nicht als Trophäen sammeln verstanden, sondern als Standortanalyse und kontinuierlicher Verbesserung angesehen. Die Selbsteinschätzung mit kontinuierlicher Verbesserung und die Zusammenarbeit mit Wissenschaft und Forschung sichert PDR die Technologieführerschaft. Beispiele hierfür sind die Vergabe von Diplomarbeiten oder der Besitz von Patenten.

Auszeichnungen der IHK, die Bayerische Umweltmedaille, Top Job oder Great Place to work waren somit stets Anlass, das eigene Tun zu überprüfen und zu verbessern. Dass PDR auf dem richtigen Weg ist, bestätigen Besucher, die nach dem persönlichen Empfang von der guten Stimmung im Unternehmen aufgenommen werden. Dazu gehört neben dem Sozialpakt auch eine qualifizierte Mitarbeiterbeurteilung. Ein weiteres Element ist, dass sich auch die Führungskräfte einer Beurteilung stellen. Dies ist selbstverständlich, da Führungskräfte auch Vorbild sind. Auch hier sollen jeweils Verbesserungspotentiale erschlossen und zielgerichtet angegangen werden.

Offenheit schafft Vertrauen. Die Mitarbeiter wollen das „Wie und Was“ kennenlernen und erleben. Daher ist die Unternehmensstrategie in den Treppenaufgängen angebracht und für jeden lesbar, insbesondere auch für Kunden und Lieferanten.

Der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Schließlich investiert die PDR auch laufend in die Zukunft. Derzeit bildet sie in drei Ausbildungsberufen aus. Diplomarbeiten, Girls-Day und Praktika sieht die PDR als Investition in die Jugend und damit in die eigene Zukunft und in die Zukunft Deutschlands. Dass es der PDR bisher immer gelungen ist, die Auszubildenden zu übernehmen, ist nicht selbstverständlich.

Der Erfolg setzt sich aus vielen Bausteinen zusammen. Die Qualifizierung eigener Mitarbeiter durch Job Rotation zeigt, dass die Wege bei PDR offen sind. So konnten Mitarbeiter aus der Produktion und Kundeninformation in die Logistik und Statistik qualifiziert werden. Eine Unternehmenskultur, die Behinderte auch als Leistungsträger sieht, Standards in Arbeits- und Umweltschutz sowie in der Sicherheit umsetzt und die Wiedereingliederung von Frauen in den Beruf fördert, ist vorbildlich. Ehrenamtliche Mitarbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr oder Rettungsdiensten wird unterstützt, so dass Einsätze nicht nachgearbeitet werden müssen. Das soziale Engagement zum Schutz vor Kinderarbeit oder Unterstützung eines Hospizplatzes unterstützen die Glaubwürdigkeit einer nachhaltigen Unternehmensverantwortung. PDR unterstützt die Mitarbeiter dabei Kindergartenplätze und Ferienbetreuungen zu erhalten und ermöglicht bei Krankheit des Kindes einen Home-Office- Arbeitsplatz.

Diese sehr individuelle Kombination von weichen Erfolgsfaktoren, das so genannte Indirect Marketing, macht eine erfolgreiche werteorientierte Unternehmensführung erst aus. Es gilt, die auf den ersten Blick oftmals widersprüchlichen Interessen in Einklang zu bringen und damit die angestrebten Win-Win-Situationen zu schaffen. Das Ergebnis bei PDR kann sich absolut sehen lassen. Begeisterte Kunden, motivierte und engagierte Mitarbeiter, zufriedene Kapitalgeber, eine gesunde Umwelt und regelmäßige Investitionen in die Zukunftsfähigkeit des Unternehmens sind ein sichtbares Zeichen einer erfolgreichen Unternehmensstrategie.

Das vielleicht wesentliche Erfolgsrezept der PDR aus Thurnau ist - Nachhaltigkeit durch laufende Optimierungen und Innovationen zum Vorteil aller Beteiligten und Partner.

Anregungen an andere Menschen, Unternehmen und die Politik

Der Schutz der Umwelt und der sorgsame Umgang mit den Ressourcen ist eine Verpflichtung aller Menschen und Nationen für ihre Kinder und die nachfolgenden Generationen.
« Zurück zur Übersicht
Exzellenzen in Franken